Atelier – Lernwerkstattlernen

Seit vielen Jahren ist der Atelierbetrieb eine wichtige organisatorische Maßnahme in unserer Schule zur Bildung von altersheterogenen Lerngruppen. Die Organisation und Durchführung wurde im Laufe der Jahre immer wieder verändert.

 

Folgende Organisationsform ist dabei entstanden:

 

  • Es werden Gruppen aus der Grundstufe II gebildet.

  • Die Anzahl der Kinder ist durchschnittlich auf maximal 12 beschränkt.

  • Die Kinder arbeiten ein Semester lang in einem Atelier.

  • Ateliertag ist immer donnerstags von 10:00 bis 11:45 Uhr und 13:45 bis 15:30 Uhr. 

      

    

Forscher*innenclub - Den Lebensmitteln auf der Spur

In diesem experimentierfreudigen Atelier erfahren die Kinder grundlegende Einsichten in chemische Prozesse und in die Verarbeitung bzw. Gewinnung von Lebensmitteln. Dabei werden folgende Themen genauestens unter die Lupe genommen:

  • Schimmel- und Hefepilze
  • Fette 
  • Teigherstellung und Verarbeitung
  • Zucker

Die Schülerinnen und Schüler sollen dabei möglichst selbstständig lebensmittelchemische Experimente fachgerecht durchführen und Überlegungen anstellen, in welchen Lebensmitteln besonders viel Zucker/Fett enthalten ist. Außerdem sollen die Kinder einerseits Freude an der Herstellung bzw. Verarbeitung von Lebensmitteln entwickeln und andererseits eigene Ergebnisse, Gedanken und Ideen stetig überprüfen bzw. vergleichen.

    

Mein Lieblingsbuch in einer Schachtel

Leseschachteln stellen eine kreative Auseinandersetzung mit Texten jeglicher Art dar. Durch sie wird der Inhalt von Büchern greifbar gemacht und den Kindern ein konkreter Zugang zu Geschichten oder Texten ermöglicht.

Beim Erstellen einer Leseschachtel lesen die Kinder zunächst ein selbst gewähltes Buch und machen sich zu den verschiedenen Kapiteln stichwortartige Notizen. Anschließend suchen, sammeln und basteln sie Gegenstände, die darin eine wichtige Rolle spielen. Aufbewahrt werden diese in einem Schuhkarton, der innen und außen passend zur Geschichte gestaltet wird. Mithilfe dieser Leseschachtel und deren Inhalt wird am Ende des Ateliers dem Rest der Gruppe das Buch vorgestellt und schmackhaft gemacht.

 

 

 

Reise durch Europa

In diesem spannenden und auf Vorwissen, eigene Reiseerfahrungen und Interessen der Kinder aufbauende Atelier sollen die Schülerinnen und Schüler eine erste Übersicht von Europa erhalten und den Umgang mit Atlas, Globus und Landkarte erfahren.

Weiters erwerben die Kinder Einblicke in demografische, geografische oder kulturelle Besonderheiten anderer Länder.

Folgende interessante Themen werden behandelt:

  • Kontinente, Länder, Städte etc.
  • Gewässer, Berge, Täler, Flora und Fauna
  • Sprachen und Kulturen 
  • Flaggen, Kfz-Zeichen, Währungen etc.
  • Europäische Union und Zuwanderung


    

Kreative Mathematik

"Kinder aufgepasst, heute dürfen wir wieder etwas erforschen! Heute sind wir Mathematikforscher*innen!"

Mit diesen Worten könnte ein Atelier der "Kreativen Mathematik" beginnen. Wir werden oftmals gemeinsam mit interessanten und herausfordernden Geschichten unterschiedliche mathematische Forschungsaufgaben lösen, wie zum Beispiel diese hier:

"Heute stelle ich euch die Schildkröte Luo Shu vor, die vor 3000 oder nach anderen Erzählungen vor 4000 Jahren auf das Ufer des Gelben Flusses gekrochen ist. Zufälligerweise war gerade der chinesische Kaiser Fu Xi vor Ort. Er war von dem Panzer der Schildkröte so begeistert, eigentlich von dem Muster auf dem Panzer, dass auch heute noch Amulette um den Hals getragen werden, die eine Schildkröte mit einem magischen Muster auf ihrem Panzer darstellen."

Und hier beginnt unsere Forschungsreise in das Chinesische Kaiserreich: Eine einfache Zeichnung, die vor den Augen der Mathematikforscher*innen entsteht, stellt uns vor die Frage: Was hat den Kaiser Fu Xi so begeistert?

Das Rückenmuster stellt ein Magisches Quadrat dar. Ein aus 3 mal 3, also 9 Feldern bestehendes Quadrat mit jeweils einer Zahl der neun Zahlen von 1 bis 9.

Es ist dabei ganz wunderbar zu verfolgen, wie die Kinder mit diesem Forschungsauftrag umgehen. Da muss nicht mit schwierigen Rechenoperationen agiert werden, da ist keine kniffelige Sachrechung zu lösen. Da ist ein anderes Denken gefragt - nämlich unser kreatives Köpfchen.

 

    

Gestaltung einer Schülerzeitung

In diesem Atelier wird sich alles um die Erstellung einer Schülerzeitung drehen. Dabei wird im Anfangsprozess über das Layout, die Aufbereitung und das Zusammentragen von Informationen genauestens gesprochen und diskutiert.

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich dabei mit folgenden Fragen auseinander:

  • Wie und womit gestalten wir die Seiten unserer Schülerzeitung?
  • Was ist erlaubt/verboten?
  • Wie müssen Recherchen aussehen?
  • Woher erhalten wir unsere Informationen (Bücher, Zeitschriften, Internet etc.)

Die Schülerzeitung soll am Ende ein unterhaltsames und spannendes Potpourri aus Rätseln, Witzen, Geschichten, Interviews und Projekten sein.

 

 

  

Reise in die Vergangenheit

In diesem Atelier begeben sich die Schülerinnen und Schüler auf eine Reise quer durch vier verschiedene Zeitabschnitte: der Steinzeit, dem Alten Ägypten, dem Alten Griechenland und dem Mittelalter.

Diese spannenden Themen sollen neugierig machen, staunen lassen und einen kleinen Einblick in die Vielfältigkeit der Menschheitsgeschichte gewähren. Es wird einerseits an den verschiedensten Schwerpunkten intensiv gearbeitet und andererseits werden die unterschiedlichen Epochen gegenübergestellt.

Den Rahmen bilden die Briefe von vier Kindern, welche sich auf eine Studienreise in die Vergangenheit begeben. Daher kann jede Schülerin und jeder Schüler selbst entscheiden, welcher Zeitabschnitt genauer unter die Lupe genommen werden will.

 

 

Philosophieren mit Kindern

Kinder erschließen sich fragend die Wirklichkeit: Was? Warum? Wieso? Wenn Kinder Fragen stellen, wollen sie keine fertigen Antworten, sondern in ihrem eigenen Nachdenken angeregt und begleitet werden. Genau dazu ist dieses Atelier da. Die Schülerinnen und Schüler denken gemeinsam über das Leben und die Welt nach. 

Daher findet in diesem Atelier Folgendes Platz:

  • Fragen stellen
  • selbstständig denken
  • Meinungen begründen
  • miteinander diskutieren
  • andere Meinungen akzeptieren
  • der Fantasie freien Lauf lassen
  • Ideen großer Denker kennenlernen
  • Geschichten, Märchen und Mythen zum Nachdenken hören
  • immer wieder staunen und die Welt mit neuen Augen sehen

     

Gemeinsam erkunden wir die Welt der neuen Medien

In diesem Atelier sollen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam neue Medien kennenlernen, anwenden und erkunden.

Zum Einsatz kommen dabei:

  • Bee-Bots
  • Arbeit mit den Programmen Word, Kahoot, Learning Apps etc. 
  • Kindersuchmaschinen
  • Bookcreator
  • Scratch

Die Kinder werden dabei in unterschiedliche Gruppen geteilt und werden sich immer wieder in der Arbeit mit den Bee-Bots und in der Arbeit mit dem Computer abwechseln.

 

 

 

Bühne frei - Eintauchen in die Welt der Theaterkünste

In diesem Atelier tauchen die Kinder in die Welt des Theaters ein und werden selbst zu Schauspieler*innen.

Das Musical "Tuishi pamoja - Eine Freundschaft in der Savanne" soll die Schülerinnen und Schüler dazu ermutigen aufeinander zuzugehen, das Anderssein zu akzeptieren und die Neugier für neue Begegnungen erwecken. Der Ausdruck "Tuishi pamoja" heißt auf Swahili "Wir wollen zusammenleben" und so wollen wir auch dieses Musical gemeinsam erarbeiten und präsentieren.

Auch die Musik wird eine besondere Rolle einnehmen. Es werden verschiedene lebhafte afrikanische Lieder erlernt, die zum Kontext des Musicals passen. Ebenfalls werden leichte Tänze miteinfließen. Auch die Gestaltung des Bühnenbildes sollen die Kinder selbst übernehmen, damit sie ihrer eigenen Kreativität freien Lauf lassen können.

   

Weltall und Planeten

In diesem spannenden Atelier wird den Schülerinnen und Schülern das Weltall und besonders das gesamte Sonnensystem auf spannende und entdeckende Art und Weise nähergebracht. 

Durch selbstständiges Erarbeiten soll das Interesse der Kinder an diesen Themen geweckt werden und sich motivierend auf das Erforschen und Erlernen interessanter Inhalte auswirken. 

Es werden eigenständig Referate und Präsentation zu den jeweiligen Inhalten erarbeitet, wie beispielsweise "Der Planet auf dem wir leben".

  

Kreative Schreibwerkstatt

In diesem kreativen und phantasievollen Atelier befassen sich die Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Textsorten und Textformen.

Folgende Methoden kommen dabei zum Einsatz: 

  • unterschiedliche Texte erlesen und vergleichen, wie beispielsweise Märchen, Sagen, Fabeln, Gedichte, Comics und vieles mehr
  • Merkmale, Unterschiede, Gemeinsamkeiten etc. erkennen und selbstständig anwenden
  • Verfassung eigener Geschichten und Bilder usw.

   

Bäume um uns

In diesem naturverbundenen Atelier beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit folgenden Themen:

  • Wir nehmen die Bäume um uns wahr.
  • Wir lernen die Bäume in unserem Schulgarten kennen.
  • Wir lernen über den Organismus des Baumes.
  • Wir entdecken unterschiedliche Baumarten, Baumrinden, Blattformen, Früchte und Samen.
  • Wer lebt um, im oder mit dem Baum?
  • Wir suchen Antworten, warum Bäume für unser Leben wichtig sind.
  • Wir gehen in den Schulgarten, um mitten unter den Bäumen zu arbeiten.
  • Wir arbeiten mit Begeisterung, weil wir viel Neues entdecken.
  • Wir haben uns sehr viel zu erzählen und tauschen unsere Erfahrungen und Meinungen aus.

   

Unsere Spuren auf der Welt - aktiv sein für Klima, Tiere und Umwelt

In diesem Atelier starten die Kinder kreativ und gestalten ihre eigene Welt, auf der sie ihre Spuren hinterlassen. Es wird über interessante Ideen zum Umweltschutz gelesen und überlegt, welche sich in der Schule umsetzen lassen.

Außerdem werden die Schülerinnen und Schüler selbst aktiv, indem sie ...

... kleine Umweltprojekte umsetzen.

... Schwerpunkte setzen und individuelle Lapbooks dazu erstellen. 

... sich mit den Begriffen "Klima", "Treibhauseffekt", "CO2-Fußabdruck" oder "Recycling" auseinandersetzen.

... sich mit den Bedürfnissen von Tieren beschäftigen und im Tierschutz aktiv sind.

... sich mit Verkehrssicherheit befassen, z.B. als Fahrradfahrer, und somit klimaaktiv unterwegs sind bzw. bewusst mit der Umwelt in Kontakt treten.


Filmwerkstatt

Wer kennt sie nicht, die vielen Videos, die Kinder drehen, sobald sie sich ein Smartphone der Eltern schnappen? Und das ist gut so. Video-Content ist in der heutigen Online-Welt kaum mehr wegzudenken. 

In diesem Atelier lernen die Kinder daher kurze Sequenzen zu filmen, zu schneiden und zu vertonen. Gearbeitet wird mit dem eigenen Smartphone oder Tablet. Die Schülerinnen und Schüler "springen" in ihre Jacken hinein, lassen Gegenstände oder sich selbst verschwinden, verdoppeln einen Freund oder eine Freundin, spazieren durch aufsteigendes Laub und probieren diverse Tricks mit Slow Motion aus.

So lernen die Kinder nicht nur, dass man nicht allem trauen kann, was man sieht, sondern wie einfach es ist, tolle Effekte zu erzielen.

   

Kreatives Lesen

In diesem Atelier wählt jedes Kind ein Buch aus, bringt es mit, liest es und gestaltet eine zum Buch passende Leseschachtel mit bestimmten Inhalten.

Zuvor lernen die Schülerinnen und Schüler anhand einer Klassenlektüre mit dem Titel "Das Vamperl", die Vorgehensweise bei der Herstellung einer Leseschachtel. 

Nach der intensiven Vorbereitung soll nun jedes Kind selbstständig mit seinem eigenen Buch arbeiten. Dabei wird auf folgende Inhalte geachtet:

  • Inhaltsangabe verfassen
  • Hauptfiguren des Buches beschreiben
  • Fragen zum Inhalt formulieren
  • eine Bildgeschichte passend zum Buch zeichnen (Leporello)
  • Dinge sammeln, welche zum Buch passen
  • eine Leseschachtel individuell gestalten

Natürlich sollen die Schülerinnen und Schüler auch ihre eigenen Ideen entwickeln und umsetzen können, wie zum Beispiel ein Plakat gestalten, einen Folder falten oder genauere Details schreiben oder zeichnen.