PRÄSENZUNTERRICHT ab MONTAG, 17.Mai für ALLE SCHÜLER*INNEN
» Elternbrief Bundesministerium

ELTERNINFORMATION DER INSTITUTSLEITUNG 6. MAI 2021
» Elternbrief

CORONA TESTPASS
» Infos


Begeisterte Gartenarbeiter

Unser neuer Fallschutz wurde geliefert! Noch ehe die Hausarbeiter Zeit hatten die Hackschnitzel zu verteilen, waren wir mit Schaufel und Schubkarre zur Stelle, um die Vorarbeit zu leisten. Das war ein Spaß!

Wir wünschen ein gesegnetes Osterfest!

Jeden Frühling dürfen wir in unserem Schulgarten das Erwachen der Natur hautnah miterleben. Dieses Wunder der Natur erinnert uns auch an die Auferstehung Jesu, der für uns den Tod überwindet und damit neues Leben ermöglicht.

Kreuzweg

Jesus wurde bejubelt, dann verspottet und schließlich zum Tode verurteilt. Aber Gott besiegt den Tod! Jesus ist nur drei Tage tot, um dann in der Auferstehung den Sieg über den Tod für alle Zeit unter Beweis zu stellen.

Gemeinsam betrachten wir den Weg, den Jesus für uns gegangen ist, um danach fröhlich unsere Erlösung zu feiern.

Unser Apfelbäumchen

"Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen." 

Obwohl wir nicht annehmen, dass die Welt in absehbarer Zeit untergeht, ein Apfelbäumchen wurde trotzdem in unserem Schulgarten gepflanzt. Jetzt werden wir es hegen und pflegen und sind gespannt, ab wann es uns seine Früchte schenkt.

Faschingsfest

Auch in Zeiten der Pandemie ist die Freude am Feiern in der Neulandschule ungebrochen.
Die Pädagoginnen und Pädagogen gestalteten mit den Kindern ein fröhliches Faschingsfest, selbstverständlich unter Einhaltung aller Hygienevorschriften.

Endlich Schnee!

Unsere Kinder freuten sich sehr über die seltene weiße Pracht in unserem Schulgarten.

Endlich konnten sie nach Lust und Laune Schneemänner bauen, den Hügel hinunter rutschen oder Schneeengel in den Schnee zaubern. 

Der Bischof Nikolaus kommt zu Besuch in die Neulandschule

Die Freude der Kinder war groß, als der Bischof Nikolaus sie in den Klassen besuchen kam, um mit ihnen seinen Namenstag zu feiern.

Advent 2020

In diesem doch sehr ungewöhnlichen Jahr ist es uns ein besonderes Anliegen die Bräuche und Rituale in der Adventzeit bewusst mit den uns anvertrauten Kindern zu leben.

Liebevoll gestaltete Adventkalender verkürzen den Kindern die Wartezeit auf das Geburtsfest unseres Heilands.

Martinsfest

In der Woche um den 11. November durften wir den Namenstag des Heiligen Martin feiern. Ein "Lichtbringer" in seiner Zeit.
So wie wir mit unseren Laternen Licht in die Welt tragen, wollen wir auch durch ein bewusstes Hinschauen auf die Bedürfnisse unserer Nächsten Licht in deren Leben bringen.

Vorbereitungen für das Martinsfest

In den Tagen um den 11. November feiern wir das Fest des Heiligen Martin.
Alle unsere Kinder basteln eifrig, um mit den Laternen Licht in die Dunkelheit unserer Zeit zu bringen. Hier ist eine Vorschau auf unsere Meisterwerke.

Erntedank

Guter Gott, nimm unserern Dank an für all die reichen Gaben, die wir ständig erhalten. Hilf uns, dass wir in Dankbarkeit erkennen, dass alles, was unser Leben erfüllt, ein Geschenk von dir ist. Lass uns auch immer an die Menschen denken, die in Not sind und denen das Lebensnotwendige fehlt. Amen.

Schuljahr 2020/21

Das Schuljahr beginnt am 7. September 2020 um 9:00 Uhr!

Der Tagesheimbetrieb startet am 8. September 2020!

ELTERNBRIEF DER INSTITUTSLEITUNG

 » Schul- & Betreuungsgeld im Mai 2020


CORONAVIRUS

» TIPPS FÜR DEN ALLTAG
von Psychologin Dr. Gabriele Vavra