Lernen

  • Lehrausgänge
  • Exkursionen
  • Projekte
  • Workshops
  • Lesepicknick
  • uvm.

 

Projekt Bücherturm

Der Bücherturm war ein schulübergreifendes Projekt des Gymnasiums, der Neuen Mittelschule und der Volkschule Neulandschule/Laaerberg. Dabei lasen die Schülerinnen und Schüler Bücher, deren Dicke zusammengerechnet die Höhe eines Gebäudes erreichen sollte. Unsere Schule hat sich den Wasserturm im 10. Bezirk ausgesucht, der 67m hoch ist. Nach fünf Monaten hatten wir das Ziel erreicht.

Die Idee mit den Büchertürmen hat sich Frau Ursel Scheffler ausgedacht. Sie ist eine sehr bekannte und erfolgreiche deutsche Kinderbuchautorin, die Abenteuergeschichten und andere verrückte Sachen erfindet.
"Lesen soll Spaß machen und uns aus dem Alltag entführen", lautet ihr Motto.

Das Leseprojekt wurde folgendermaßen organisiert:

Jedes Kind liest seinem Alter entsprechende Bücher und beantwortet Fragen dazu. Anschließend wird die Breite des Buchrückens abgemessen und in eine Liste eingetragen. Am Monatsende wurden die Leseergebnisse aller Schulstufen addiert und in der Aula sichtbar gemacht. So konnte das Wachsen des Turmes von allen beobachtet werden. Die Schülerinnen und Schüler waren mit großem Eifer dabei, sie konnten mit den Büchern viele Abenteuer erleben, Neues erfahren und in spannende Geschichten einsteigen.

Als Belohnung besuchte uns Frau Scheffler und gestaltete einen Lesenachmittag für alle Kinder. Die Begeisterung war groß und Frau Scheffler entführte die Schülerinnen und Schüler mit ihren Geschichten in ferne Länder: Mit Kommissar Kugelblitz nach London und Barcelona. Sehr berührend war die Geschichte der Zafira, einem Flüchtlingskind aus Syrien.

Frau Scheffler hat die Herzen der Schülerinnen und Schüler im Sturm erobert und viele wünschen sich eine weitere Lesung.   

    

Fördertage Deutsch und Mathematik in der 2c und 2e

Seit Schulbeginn arbeiten die Kinder der 2c und der 2e mit Unterstützung von Anna, unserer Teamlehrerin, und Eltern aus beiden Klassen an vielen Stationen zu unterschiedlichen Themen in Deutsch und Mathematik.

Den Schülern und Schülerinnen bereiten die abwechslungsreichen Arbeiten großen Spaß. Sehr konzentriert und motiviert werden Themen mit unterschiedlichsten Aufgaben bearbeitet und geübt. Zwei Stunden Arbeitszeit vergehen dadurch wie im Nu. Die Kinder beider Klassen können sowohl klassenspezifische als auch klassenübergreifende Lernstationen durchwandern. Verschiedene Zugänge helfen den Kindern, Probleme besser zu verstehen, und es besteht in dieser neuen Form auch die Möglichkeit einander zu helfen und voneinander zu lernen. 

Lernen und Üben soll Spaß machen!

 
 
 
 

       

Europaprojekt der 4. Klassen

Die 4. Klassen widmeten dem Thema "Europa" ein klassenübergreifendes Projekt.

Die 4. Klassen trafen sich in der ersten Woche im Schulgarten, sammelten verschiedene europäische Länder, hielten ihr Wissen über die Länder auf den Plakaten fest und fanden sich in Gruppen zu den Ländern klassenübergreifend ein. 

    

In der zweiten und dritten Woche trafen sich alle Klassen in der Aula, sangen einen Europa-Rap und durften dann aufgeteilt auf alle vier Klassen innerhalb ihrer Gruppe einen Tisch zu dem gewählten Land vorbereiten. 

 
 
 

   

Zum Abschluss wurden die Tische vorbereitet. Plakate, Rätsel, Kostproben, Fußballdressen, Fahnen und Vieles mehr wurden gestaltet, Materialien auch von Zuhause mitgebracht und präsentiert. Die Kinder gingen durch die vier Klassen und durften die "Ländertische" bestaunen. Steckbriefe zu den jeweiligen Ländern wurden ausgefüllt. Zuletzt gab es in der Aula für alle Klassen ein Rätsel zu den jeweiligen Tischen, das die Kinder mit Bravour lösen konnten.