SCHULPROFIL


Der Tradition verbunden - an der Zukunft orientiert

Wir sind eine katholische Privatschule. Wir fördern die Fähigkeiten und Begabungen unserer Schüler. Sie erleben unser Haus als einen Ort der Geborgenheit und Gemeinschaft. Wir schaffen eine solide Basis für ihren weiteren Ausbildungsweg. Den Kindern wird über die Sinne, die Natur und den christlichen Glauben Wissen vermittelt, sie entfalten sich sportlich, musisch und kreativ. Die Ziele und das Wesen der Neulandschule ergeben sich aus ihrer Geschichte als Fortführung der katholischen Jugendbewegung in der Zwischenkriegszeit einerseits und den Anforderungen der Gegenwart andererseits. In der Gründergeneration war die ganzheitliche Erziehung des Kindes das Hauptanliegen des Schulwerks. Diese Auffassung von Erziehung aus den 20er Jahren hat ihre Gültigkeit bis heute bewahrt.

Ausgehend von der Basis eines christlichen Welt- und Gemeinschaftsbildes sind die tragenden Säulen unseres Hauses:

  • der Schüler im Mittelpunkt in seiner Einheit aus Körper und Geist
  • die bewusst gestaltete Gemeinschaft von Schülern, Lehrern und Eltern
  • die ganztägige Betreuungsform mit schülergemäßem Ablauf von Unterricht, Essen, Studium und sinnvoller Freizeitgestaltung
  • die Überschaubarkeit einer Schule, die persönliche Beziehungen zwischen allen Beteiligten der Schulgemeinschaft ermöglicht
  • Die Neue Mittelschule soll als vierjähriger Bildungsgang an die 4. Stufe der Volksschule anschließen.
  • Ziel:  Vermittlung einer grundlegenden und vertieften Allgemeinbildung Befähigung je nach Interesse, Neigung, Begabung und Fähigkeit für den Übertritt in mittlere und höhere Schulen und Vorbereitung auf das Berufsleben
  • Die Neue Mittelschule verfolgt das Konzept einer grundsätzlichen pädagogischen und organisatorischen Neugestaltung des gemeinsamen Lernens der 10- bis 14-Jährigen bei intensiver individueller Förderung und Forderung.
  • Durch eine Vielfalt an abwechslungsreichen Lernangeboten wird die NMS den unterschiedlichen Begabungen und Interessen der Schüler/innen gerecht.
  • Schüler/innen erhalten genügend Zeit und Unterstützung, um Lerninhalte im eigenen Lerntempo erfassen zu können. Dies erfordert organisatorische Maßnahmen am Standort.
  • Einsatz von Lehrer/innen aus VS in NMS ist möglich
  • Zur Realisierung des pädagogischen Konzeptes der Neuen Mittelschule in Wien ist ein Schulentwicklungsteam (D, E, M-Koordinator/inn/en, Direktor, Lerndesigner/in, …) am Standort  zu installieren.

 

Förderung der Schlüsselkompetenzen

1.   Muttersprachliche Kompetenz
2.   Fremdsprachliche Kompetenz
3.   Mathematische und grundlegende naturwissenschaftl.-technische Kompetenz
4.   Computerkompetenz
5.   Lernkompetenz - „Lernen lernen"
6.   Soziale Kompetenz und Bürgerkompetenz
7.   Eigeninitiative und unternehmerische Kompetenz
8.   Kulturbewusstsein und kulturelle Ausdrucksfähigkeit